Posted on

Wenn Sie eine Spiegelreflexkamera, eine Kompaktkamera oder eine andere Art von Kamera gekauft haben und Zweifel haben oder nicht wissen, wie Sie das Beste daraus machen können, befolgen Sie unseren Leitfaden mit grundlegenden Tipps für Anfänger und Anfänger und erzielen Sie die besten Ergebnisse. Achten Sie auf alle Details. Besuchen Sie diese Website, um Artikel über Fotografie zu lesen.

Lesen Sie die Anweisungen

Wer hat ein Gerät nicht eingeschaltet, ohne das kleine Buch zu lesen, das so wichtig ist, dass es in der Schachtel bleibt? Eine verbreitete Aussage besagt: „Wenn Sie nicht wissen, was Sie tun sollen, lesen Sie die Anweisungen.“ Dies ist ein offensichtlicher Tipp, aber einige überspringen diese Empfehlung und leiden unter den Folgen. Klicken Sie hier, um Artikel über Fotografie zu lesen.

Fotografie

Obwohl es sich um eine Kleinigkeit von offensichtlichen Vorgängen handelt, ist es angebracht, vor dem Start, um Bilder wie verrückt aufzunehmen, die erforderliche Zeit diesem physischen oder digitalen Dokument zu widmen.

Nutze die Optionen

Verwenden Sie Ihre Kameraoptionen, wenn Sie sie haben. Wenn wir eine Kamera haben, in der wir unter anderem Blende, Verschlusszeit oder Blitzleistung einstellen können. Derzeit ist es dank der Foto-Digital-Technologie sogar möglich, mit der billigsten Kamera Wettbewerbsfotos aufzunehmen. Aber das Spielen mit diesen Variablen hilft einerseits, die ideale Belichtung zu erreichen und andererseits aus unserer Sichtweise der Realität etwas zu erschaffen.

Probieren Sie neue Stile aus

Mit der Fotografie können Sie jeden Grund erfassen. Aus diesem Grund ist es ratsam, dass Sie neue Stile ausprobieren, wenn Sie noch nicht mit Fotografie vertraut sind.

Obwohl Sie informative Fotografie mögen, probieren Sie Natur, Porträt, Sport, Rahmen, Soziales, Architektur und, wenn Sie starten, das U-Boot aus. Oder das Schwarz und Weiß. Wenn Sie die verschiedenen Stile üben, sammeln Sie Erfahrung und lernen kleine Tricks, um erstaunliche Schnappschüsse zu machen.

Überprüfe alles bevor du gehst

Wie am Tag vor dem Picknick muss man vor der Abreise alles überprüfen. Überprüfen Sie, ob alles richtig funktioniert.

In welchem ​​Zustand befindet sich der Akku (auf jeden Fall aufladen), wenn Sie eine Speicherkarte haben, wie viel Speicherplatz zur Verfügung steht und, falls erforderlich, eine Ersatzbatterie mit sich führen.

Es ist auch ratsam, die Meteorologie zu berücksichtigen, die Sie vorfinden werden, und den entsprechenden Kameraschutz zu tragen, wenn es kalt oder feucht ist. Für ein Foto ist es übrigens nie schlechtes Wetter.

 Löschen Sie nicht die Fotos auf der Kamera

Wenn Sie nicht über die vollständigen Karten mit Fotos verfügen und mehr tun müssen, löschen Sie niemals ein Bild auf der Kamera selbst, weil Sie glauben, auf Ihrem Bildschirm zu bemerken, dass es technisch fehlerhaft ist oder weil. Du magst es einfach nicht.

Bei diesen LCDs handelt es sich nicht um solche von früher, weder hinsichtlich der Abmessungen noch der Qualität, aber es ist nicht selten vorgekommen, dass Sie sie nach dem Weitergeben an den Computer mit dem Bild aufnehmen, das als Beispiel für die maximale Unschärfe oder die fehlerhafteste Belichtung zu gelten schien. auf einem guten Monitor gesehen, wie es eine künstlerische Note hat.

Wenn Sie keinen Platz mehr auf der Karte haben, müssen Sie möglicherweise nicht mit einer Auflösung von 12 Megapixeln für die Art der von Ihnen aufgenommenen Fotografie aufnehmen. Sieben sind möglicherweise ausreichend, und die Karte wird es bemerken. Erhöhen Sie niemals den Kompressionsgrad.

 Identifizieren Sie das Interessante

Unabhängig von Ihrer fotografischen Arbeitsweise müssen Sie herausfinden, was wirklich interessant ist, was dem Bild Sinn und Leben verleiht. Wenn es ein Sonnenuntergang ist, bleibt vielleicht der Wasserfall übrig oder nicht.

Ebenso muss man erkennen, was wirklich zu viel ist: zum Beispiel einen elektrischen Turm in einer natürlichen Landschaft.